iMMEr wiEDEr …

-immer wieder wird von erwachsenen Menschen behauptet, “dass man den Eltern doch keine Schuld geben kann, weil sie es doch nicht besser wussten”, wobei jene Erwachsene, die das behaupten, u.a. bestätigen, dass Eltern unzurechnungsfähig sind und bleiben, solange man ihnen keine Schuld geben kann -siehe dazu: Schuldunfähigkeit und Rechtsfolgen http://de.wikipedia.org/wiki/Schuldunf%C3%A4higkeit und
Die STRATEGIE der Ideologie

.

-zusätzlich bestätigen jene Menschen, die das behaupten, dass sie sich immer noch selbst verleugnen müssen (das Kind, das sie einmal waren), weil sie die falschen Hoffnungen aufrecht erhalten, die im Erwachsenenleben keine Relevanz mehr haben,
aber in der Kindheit Relevanz hatten.

http://www.alice-miller.com/de/aus-dem-gefangnis-der-schuldgefuhle/
http://www.alice-miller.com/de/wir-konnen-die-ursachen-fur-unser-leiden-finden/

Nur ein souveräner Mensch (nur souveräne Eltern) ist (sind) in der Lage, Schuld zu erkennen, auch Jahrzehnte später und zu erkennen, welche Folgen sein Handeln für sein Opfer (das Kind) und die Gesellschaft (den/die späteren Erwachsenen) hat.

-wer seine Schuld nicht erkennen kann, ist ein Psychopath.
Psychopathen können keine Schuld erkennen.

Es kommt nicht darauf an, keine Fehler zu machen oder keine Fehler machen zu dürfen, im Gegenteil, wir lernen aus Fehlern, wenn wir Fehler machen dürfen, das bedeutet
aber auch, nur wenn wir aus Fehlern lernen, sind wir souverän.

Ein Fehler, der sich ständig wiederholt,
ist VORSATZ, ob nun bewusst oder
unbewusst, mit den

entsprechenden Rechtsfolgen (s.o.).

Unsere Eltern lehrten uns, Fehler zu fürchten und nicht aus ihnen zu lernen, weil die Furcht vor Bestrafung größer ist als die Erkenntnis, das beweisen die erwachsenen Menschen, die sich verpflichten ihre Eltern zu schützen, also mit anderen
Worten beweist es die ganze Gesellschaft.

http://www.alice-miller.com/de/ein-versuch-den-ersten-ursprung-zu-erklaren/

Die Masse hat eben NiCHT recht,
erst recht NiCHT iMMEr,
WiE wir an der

Beteiligung der Massen
am Holocaust erkennen

6.b. http://www.alice-miller.com/de/gesprach-uber-kindheit-und-politik/

Selbstliebe zeichnet sich eben nicht durch Selbstverleugnung (Psychopatholgoie) aus, die den Schutz der Eltern verlangt und Empörung über erlittene Empathielosigkeit unterdrückt.

http://www.alice-miller.com/de/die-tater-von-morgen/

Menschen, welche ihre Eltern schützen (die ihre Schuld nicht sehen möchten), sind genauso gefährlich wie Psychopathen, weil sie tickende Zeitbomben sind, wie viele Experimente zeigen, wie bspw. das Milgram-Experiment oder das HartzIV-Experiment.

http://anita-wedell.com/index.php/familie/das-systhem/
http://anita-wedell.com/index.php/offener-brief/die-totale-selbstentfremdung/

Verzeihen kann man nur wahrhaftig Menschen, welche ihre Schuld erkennen und wieder gut machen, von sich aus, so gut es geht und sich nicht mehr schuldig machen, in
derselben Weise, das Verlangt die Erkenntnis.

http://www.alice-miller.com/de/das-opfer/

-ich hatte das auch im Video gesagt, aber es scheint sehr schwer, das emotional erfassen zu wollen und zu können, wenn man das Kind, das man war, wie die Eltern nötigt, zu verleugnen.

http://www.alice-miller.com/de/du-sollst-nicht-merken-3/

Gewalt (also Selbstverleugnung) gegen sich selbst, mündet immer in Gewalt gegen Andere, weil Gewalt gegen sich selbst, keine Selbstliebe ist und man nicht erkennen kann, im Anderen, was man in sich selbst nicht sieht oder sich nicht erlaubt zu sehen.

Der Rechtsbankrott des Kindes
http://anita-wedell.com/wp-content/uploads/2015/10/Rechtsbankrott-d.png
http://anita-wedell.com/wp-content/uploads/2015/02/Alice-Miller-Interview-1988-a.jpg

äußert sich eben genau im (AUCH SELBST-) erzwungenen Schutz der Eltern und zeigt, wie langanhaltend die erlittene Gehirnwäsche der Kindheit ist und wie die Angst des Kindes bis in das Erwachsenenalter wirkt und uns zu Täter des Erlittenen, dem Schutz der Eltern und der Selbstverleugnung, macht.

~

http://www.alice-miller.com/de/denkblockaden/

-solange die Gesellschaft sich nicht
vom Schutz der Eltern distanziert,

http://www.alice-miller.com/de/abbruch-der-schweigemauer-2/

damit wir alle gemeinsam, wie Phoenix aus der Asche aufsteigen und zur Wahrhaftigkeit zurückfinden können, werden wir nicht wie Menschen handeln können, die souverän sind

http://www.alice-miller.com/de/die-kraft-der-wurde/

-solange haben wir unsere Würde verkauft, was sich auch im nicht souveränen Deutschland zeigt und in der gesamten Politik spiegelt, dass wir uns mit der
Lüge = Selbstverleugnung solidarisieren und nur soweit die Wahrheit
zulassen, wie sie unsere Selbstverleugnung nicht gefährdet.

http://www.alice-miller.com/de/entlastung-auf-kosten-der-kinder/
http://anita-wedell.com/wp-content/uploads/2014/10/Schluessel-zu-Deinem-Herzen-a.jpg ?

~

http://www.alice-miller.com/de/abbruch-der-schweigemauer-2/

http://www.alice-miller.com/de/klapse-fur-sauglinge/
http://www.alice-miller.com/de/bloss-nie-nachgeben-2/
http://www.alice-miller.com/de/empathie/

-es ist sehr anstrenged, das immerselbe in Grün zu wiederholen
und ich hoffe, dass immer mehr Menschen erkennen, dass
Strafen uns nur lehrten, die Eltern, Lehrer und Erzieher
zu fürchten, aber eben nicht zu erkennen, was
richtig oder falsch ist, erst recht
nicht uns selbst …

http://anita-wedell.com/index.php/offener-brief/am-anfang-war-erziehung/
http://www.alice-miller.com/de/in-der-verwirrung-der-heuchelei/
https://www.youtube.com/user/borderlinesweint/Videos

-in der Hoffnung,
dass iHR auch bald da seid …

Ps.: -es ist nämlich noch sehr einsam unter Euch …

Die Kraft der Würde, würde bedeuten, zu erkennen …