Dein Kind soll DENNOCH ein Sadist oder Mörder werden?

ANLEiTUNG: wie konditioniere ich Menschen,
dass sie zum Mörder werden? -oder:

wie verhalte ich mich, damit die Menschheit sich gegenseitig
zerstört? – ein kleines
Büchlein

Wir sollen unser Kindheitsleid VERARBEiTEN
& NiCHT RE-inszenieren, in Gesellschaft &
Politik & an unseren Kindern!

ZU RiSiKEN UND NEBENWiRKUNGEN
BEFRAGEN SIE BiTTE iHREN
ARZT ODER APOTHEKER !

Gebe Deinem Säugling, Deinem Baby, Deinem
kleinen Kind angeblich harmlose Klapse und
entscheide für Dein Kind, was es fühlt,

ohne

auf die Reaktionen Deines Kindes
zu achten. -lasse es schreien &
weinen, bis es von alleine
verstummt oder ersticke
sein Schreien mit
einem Nuckel.

Schau ihm nicht in die Augen und nehme seine
elementaren Gundbedürfnisse nicht wahr und
wenn doch, dann interpretiere sie um.

Bestrafe jede Reaktion von berechtigter Empörung,
Wut und Verzweiflung Deines Kindes.

Forme Dein Kind, wie einen Bonsai, damit es so wird,
wie Du es für richtig empfindest, anstelle es so
wachsen und werden zu lassen,
damit es ein Baum wird,

im übertragenem Sinne.

Wenn Dein Kind schreit, ignoriere das Schreien, denn
alles, was Dein Kind tut, tut es nur um Dich zu
ärgern und Dir Deine kostbare
Zeit zu stehlen.

Sage Deinem Kind, dass Du Wichtigeres zu tun hast,
als Dich um Dein Kind zu kümmern. Und zeige
ihm unmissverständlich, dass es kein
Lebensrecht hat, nur wenn es
Deine Bedürfnisse
befriedigt.

Entscheide für Dein Kind, was es zu fühlen hat.

Unerlaubte Gefühle bestrafe sofort. -entweder mit
angeblich harmlosen Klapsen oder mit bösen
Blicken oder mit Ohrfeigen & Schlägen
und Stubenarrest oder
Essensentzug.

Du kannst Dir auch gerne härtere Strafen ausdenken.

Belohne Dein Kind für gute Leistung, also für das,
was Du als gut empfindest und bestrafe es,
wenn es keine gute Leistung erbringt,

in Deinem Sinne.

Sage Deinem Kind, dass das Leben kein
Zuckerschlecken ist, nein, besser noch, lasse es
ihm deutlich fühlen, damit es gut vorbereitet
wird, für diese grausame Welt.

Sage Deinem Kind, dass Du alles aus Liebe zu ihm
tust und dass Du Dein Kind über alles liebst.

Zeige Deinem Kind, dass Widerspruch verboten ist,
erst recht, Dich zu kritisieren oder Dir gegenüber
Wut und Empörung zu zeigen.

Wut und Empörung bestrafe sofort.

Benutze Dein Kind wie eine Handtasche – nehme es
auf – lege es ab – gebe es weg – hol es Dir – so
wie es Dir beliebt und nie wie Dein
Kind es braucht.

Sage Deinem Kind immer wieder, wie
lieb Du es hast.

Sage Deinem Kind, wie sehr Du Dich aufopferst
für es und fordere ewige Dankbarkeit und
Unterwerfung, bis an sein
Lebensende ein.

Du kannst ganz gewiss sein, dass diese
Konditionierung die erwünschte Verwirrung
erzeugt. Erst recht, wenn Dein soziales
Umfeld Dich dabei
unterstützt.

Lasse Dein Kind merken, dass Kind zu sein die
Schuldfrage klärt. Das muss dem Kind
auch immer wieder ganz deutlich
gemacht werden, durch das
soziale Umfeld.

Du kannst ganz gewiss sein, dass Dein Kind Dich
auch als Erwachsener bedingungslos weiter
lieben wird, weil es das für Liebe hält.

Es wird alles tun, seine berechtigte Wut auf Dich
zu unterdrückten und die verbotene
Wut und den aufgestauten Hass
auf Dich, auf Menschen
zu verschieben,

von

denen es sich gedemütigt oder bedroht fühlt, die
auferlegte Selbstverleugnung zu überwinden,
dadurch es mit überschießender blinder
Wut & aufgestauten Hass reagiert,

die zu Mord und Todschlag
oder auch nur Körperverletzung
und struktureller Gewalt führen wird.

Auf jeden Fall sei beruhigt, dass es Menschen
benutzen wird, wie Du es benutzt hast. Der Erfolg
wird nicht ausbleiben ( … ). Du wirst stolz
auf Dich und Dein wunderbares
Kind sein.

Um Juden zu morden oder anderweitig
fremdenfeindlich zu sein, Volksverhetzung
zu betreiben, Ehrenmorde zu tätigen,
Kriege zu führen & Genozide
zu begehen, seine
Peiniger zu lieben
& zu wählen,
hast Du

so

die besten Voraussetzungen geschaffen ( … ).
-und falls Dein Kind dennoch nur ein
Borderliner ( … ) oder Autist
wird ( … ), sei nicht
allzu enttäuscht,

es wird

auf jeden Fall – und das zumindest – ein emotional
blinder ( … ) erwachsener Mensch werden.

-schizophren wurde es auf jeden Fall ( … ).

Wenn das nicht ausreicht, Deine Enttäuschung
doch zu groß ist, dass Dein Kind
trotz Deiner Bemühungen
kein Mörder geworden
ist, kannst Du
Dir ja

noch ein Kind anschaffen ( … ).

Da dies nur eine Kurzanleitung ist, bitte ich die
Unvollständigkeit zu entschuldigen.

Die gesamte Anleitung findet sich in
den weiterführenden Links
der Website:

alice-miller.com !

Mit freundlicher Empfehlung,

© Anita Wedell,

72202 Nagold – am 30. Sept. 2014

Anleitung zur Kaltherzigkeit